Programm

Einheit 1: #Wissen validieren


Wissen ist ein anderer Begriff für Lernbehinderung! (Fritz Simon)


In dieser Einheit werden Grundsätze des Changemanagements geklärt und erste Strategien zur zeitgemäßen Gestaltung von Gruppen- bzw. Teamprozessen erprobt. Zugleich werden konkrete Möglichkeiten vermittelt, das eigene Wissen zu hinterfragen.


FOLGENDE LEITFRAGEN PRÄGEN DIESE SEMINAREINHEIT:
WARUM SCHEITERN SO VIELE VERÄNDERUNGSPROZESSE IN DER PRAXIS?
WAS SIND BEDINGUNGEN FÜR DEREN GELINGEN?
WELCHEN WERT HAT ZWEIFEL IM MANAGEMENT?
WIE KANN ICH MICH SYSTEMATISCH VOR FEHLLEITENDER SICHERHEIT IN MEINEN ANNAHMEN SCHÜTZEN?


Freitag 03.05.2019 14:00 – 17:15 Uhr

Haus Schütting - Am Markt 13, 28195 Bremen, 


Einheit 2: #Prozessmusterwechsel


Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. (Albert Einstein)


In dieser Einheit werden Kreativitätsräume erschlossen, indem Beispiele für Kombinatorische Intelligenz und Prozessmusterwechsel im Alltag besprochen und erarbeitet werden.


FOLGENDE LEITFRAGEN PRÄGEN DIE SEMINAREINHEIT:
WO FINDE ICH PERSÖNLICH ANREGUNGEN FÜR DAS QUERDENKEN?

WIE KANN ICH KOMBINATORISCHE INTELLIGENZ IM UNTERNEHMEN FÖRDERN?
WELCHE VERNETZUNGSMÖGLICHKEITEN KANN ICH NUTZEN?


Freitag 17.05.2019 14:00 – 17:15 Uhr 

Überraschungsort in der Überseestadt - 28217 Bremen


Einheit 3: #klug agieren


Wer will, dass seine Mitarbeiter kreativer werden, der muss Unsicherheit akzep-tieren, auch scheinbar Unvernünftiges zulassen, wo kein extremer Schaden zu befürchten ist. Der erkennt Initiative an und nicht Konformität. Der schenkt seinen Mitarbeitern Vertrauen und gibt ihnen Freiraum. (Reinhard K. Sprenger)


In dieser Einheit wird an einem ungewöhnlichen Seminarort ausprobiert und erlebt, wie selbstorganisierte Teamstrukturen funktionieren und welche innovativen Prozesse durch ungewohnte Erfahrungen außerhalb regulärer Settings ermöglicht werden. Dabei werden Merkmale erarbeitet, anhand derer sinnvolle, kreativitätsfördernde Seminarangebote von unseriösen Seminaren auf Taschenspielertrickniveau unterschieden werden können.


LEITFRAGEN DIESER SEMINAREINHEIT SIND:
WELCHE ORTE KANN ICH GEZIELT IN DER METROPOLREGION MIT MEINEN TEAMS AUFSUCHEN, UM NEUE ERFAHRUNGEN ZU ERMÖGLICHEN?
WORAN ERKENNE ICH GUTE BERATUNGSANSÄTZE?
WAS GRENZT AN SCHARLATANERIE UND IST RAUSGEWORFENES GELD?


Freitag 31.05.2019 14:00 – 17:15 Uhr 

Überraschungsort in der Überseestadt - 28217 Bremen 


Einheit 4: #sich an anderen orientieren


Harmonische Systeme sind dumme Systeme! In der Natur entstehen Ordnungsmuster immer aus Widerspruch, nicht aus Harmonie. (Prof. Peter Kruse)


In dieser Einheit werden Suchrichtungen, Perspektiven und deren Zugangswege identifiziert, die eine gezielte strategische Außenorientierung ermöglichen und diese an beispielhaften Themengebieten, die die Teilnehmenden bestimmen, ausgeleuchtet.


LEITFRAGEN ZU DIESER SEMINAREINHEIT SIND:
WIE GEHE ICH MIT WIDERSPRUCH UM?
WO KANN ICH SELBST KONTRASTE ZU MEINEN ERFAHRUNGEN UND MEINEN ÜBERZEUGUNGEN ERLEBEN?
WIE KANN ICH NEUORIENTIERUNG ALS SUCHSTRATEGIE ZUR GEWOHNHEIT WERDEN LASSEN?


Freitag 14.06.2019 14:00 – 17:15 Uhr 

KlimaWerkStadt - Westerstraße 58, 28199 Bremen


Einheit 5: #Fragen stellen ist das neue Antworten


Curiosity is the engine of achievement. (Sir Ken Robinson)


In dieser zusammenfassenden Einheit widmen wir uns Ideen von Sir Ken Robinson und lassen uns anmuten, wie Kreativität und Freiraum durch Kinder genutzt werden – und wie wir diese Fähigkeiten im Alltag gezielt reaktivieren können, ohne uns dabei entblöden zu müssen.


LEITFRAGEN FÜR DIESEN TEIL DER SEMINAREINHEIT SIND:
WIE KANN ICH KREATIVITÄT BEHINDERN, WIE FÖRDERN?
WAS WEIß ICH ÜBER DIE KREATIVEN FÄHIGKEITEN MEINER TEAMS?


Den Abschluss bildet eine gemeinsame Ideenentwicklung zum Thema „Wie weiter im Alltag“, die ausschließlich über Fragen erfolgt und eine nachhaltige Umsetzung der Impulse aus der Seminarreihe ermöglichen soll.


Freitag 28.06.2019 14:00 – 17:15 Uhr

Olbersplanetarium - Werderstraße 73, 28199 Bremen